La Palma in kleinen Gruppen natürlich erleben

Las Tri­ci­as

Todeäns­te (wie genau die Schlucht zu die­sem Namen gekom­men ist, wird der Wan­der­füh­rer erzäh­len). Wei­ter geht es 600m steil den El Time hin­auf. Wir fah­ren durch die Land­wirt­schafts­zo­ne, in der haupt­säch­lich Bana­nen und Avo­ca­dos ange­baut wer­den, immer an der West­sei­te ent­lang, an Punt­agor­da vor­bei. Die Wan­de­rung beginnt unter­halb von Las Tri­ci­as, im wil­den Nord­wes­ten von La Pal­ma. Es ist eine ech­te Genuß­tour: zu jeder Jah­res­zeit blüht was Beson­de­res, wie zum Bei­spiel im Januar/Februar die Man­del­blü­te

Die Tour bie­tet fan­tas­ti­sche Ein­bli­cke in die Bota­nik (der Wan­der­füh­rer mit lang­jäh­ri­ger Erfah­rung erklärt die Pflan­zen und wie sie in der Volks­me­di­zin ein­ge­setzt wur­den und immer noch wer­den).

Wir wan­dern ent­lang der Dra­chen­baum­hai­ne aus uralten und wun­der­schö­nen Dra­gos nach Bura­cas und bekom­men einen Ein­blick in die Kul­tur der Urein­woh­ner. Neu ent­deck­te Wohn­höh­len und Stein­zeich­nun­gen run­den unse­re Exkur­si­on ab. Danach besu­chen wir den tra­di­tio­nel­len Bau­ern­markt in Punt­agor­da. Zum Abschluss geht es zum Tapaes­sen in ein typi­sches pal­me­ri­sches Restau­rant.

Immer mit­neh­men: 1 l Was­ser, Ves­per, Regen- oder Wind­ja­cke, Hut, Son­nen­creme

Wan­der­stö­cke gibt es bei uns.

Leich­te Wan­de­rung

Wan­der­zeit: 3,5h | +250 m / ‑450m | ca. 10km