La Palma in kleinen Gruppen natürlich erleben

Vul­kan­rou­te bei Voll­mond

Vul­kan­rou­te bei Voll­mond

69,00 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: Vo-1 Kategorie:

Beschreibung

Unter­schied­li­cher kön­nen Dun­kel­heit, Schat­ten und Kon­tras­te und nicht sein: Die­se Wan­de­rung ist mys­tisch, ein­zig­ar­tig und eines der außer­ge­wöhn­lichs­ten Erleb­nis­se auf La Pal­ma.

Start ist am Refu­gio el Pilar auf 1450 m, wie bei der klas­si­schen Vul­kan­tour.
Beein­dru­ckend und gespens­tisch wer­fen rie­si­ge Kie­fern ihren Schat­ten auf die Land­schaft und tau­chen alles in Dun­kel­heit.
Zwi­schen den Ästen scheint der Mond durch, sorgt für span­nen­de Hell-/Dun­kel­kon­tras­te und ver­leiht der Natur ein völ­lig neu­es Aus­se­hen.
Es gibt kei­ne Stra­ßen­lam­pen, ein­zi­ge Licht­quel­le sind der Mond und die Ster­ne, die den Weg hell beleuch­ten.
Wir wan­dern 550 m berg­auf und genie­ßen den frei­en Blick auf Mond und Ster­nen­bil­der.
Die Ster­ne sind übri­gens trotz hel­lem Mond sehr gut zu sehen. Jede Wan­de­rung bie­tet Über­ra­schun­gen:
Bei der letz­ten Tour war ein beson­de­res Ster­nen­bild am Him­mel erkenn­bar.
Von Hori­zont unten waren Mars, Venus und Jupi­ter wie an einer Per­len­ket­te auf­ge­reiht gut zu sehen.
Nach ca. 1 Std. kom­men wir aus dem Wald und jetzt wird es rich­tig hell.
Der Mond ver­wan­delt mit sei­nem Licht und den Schat­ten die er wirft, die Vul­kan­land­schaft in eine Mond­land­schaft.
Alles erscheint unwirk­lich, Tier­ge­räu­sche las­sen die bizar­ren For­men und Schat­ten noch traum­haf­ter erschei­nen.
Alles sieht voll­kom­men anders aus als tags­über und ist kaum wie­der­zu­er­ken­nen.
Wir machen die Tour so, dass wir zum Son­nen­auf­gang auf dem höchs­ten Berg der Vul­kan­rou­te ange­kom­men sind, dem Desea­da auf 1942 m Höhe.
Hier erle­ben wir den Son­nen­auf­gang fast wie eine Rück­kehr in das nor­ma­le Leben, das wir tags­über gewohnt sind.
Meis­tens geht der Mond im Wes­ten fast zeit­gleich unter, sobald die Son­ne im Wes­ten auf­geht.

Wei­ter geht‘s über den Vul­kan Mar­tin nach Fuen­ca­li­en­te ‚dort endet die Tour, auf gehts zum wohl­ver­dien­ten Früh­stück. Kaf­fee inkl.

Zusätzliche Information

Inklusiv:

Transfer und Frühstück